Fax senden, empfangen ohne Faxgerät, einfach -> online

Faxe landen direkt in Ihrer Mailbox

Onlinefax bietet die Möglichkeit Faxe als Mail zu empfangen und Faxe von jeder Windows-Anwendung zu senden. Sie benötigen weder einen Telefonanschluß noch ein Faxgerät!

Für den Empfang von Faxen einfach hier zur Anmeldung und Sie erhalten eine Wiener Nummer 01 804 805 xxxxx (Normale Ortsrufnummer, keine kostenpflichtige Mehrwertnummer) zugeteilt.

Für das Senden von Faxen bekommen Sie GRATIS ein Programm, das Sie auf Ihren Windowsrechner installieren können (Fax Client). Gleichzeitig wird ein virtueller Drucker erzeugt (ActiveFax), damit können Sie von jedem Programm aus dem gedruckt werden kann – auch faxen (zB: über Menü Datei-Drucken).

Mit diesem Programm können Sie auch Ihre empfangenen und gesendeten Faxe verwalten. Ein Zugriff auf Outlookfaxnummern ist ebenso möglich.

Einfach mit Webbrowser Ihr Faxprotokoll sowie die dazugehörenden Dokumente und Ihre Rechnungen von jedem „internetfähigem“ Gerät aus betrachten und downloaden.

Die Mindestgebühr beträgt 5,-Euro/Monat exkl USt. (siehe auch Preise) wobei eine Vorauszahlung von mindestens 48,- Euro inkl. USt. notwendig ist. Diese Einzahlungen werden Ihrem Konto gutgebucht und Sie bekommen eine Rechnung per Mail zugesandt. Rechnungen sind auch im Bereich Kundenlogin jederzeit abrufbar.

Nach der Erstanmeldung erhalten Sie von uns ein kostenloses Startguthaben von 5,- Euro *. Ihr Zugang bleibt solange aktiv, solange Ihr Guthaben > 0 Euro ist. Zahlen Sie bitte rechtzeitig ein oder übermitteln Sie uns ein Lastschriftmandat damit Sie sich um die Einzahlung nicht kümmern brauchen. Wir buchen nur, wenn Ihr Guthaben unter 10,- Euro fällt wieder 48,- Euro von Ihrem Konto ab.

Haben Sie kein Lastschriftverfahren und fällt Ihr Guthaben unter 10,- Euro dann erhalten Sie ein entsprechendes Hinweismail. Ist Ihr Guthaben aufgebraucht müssen wir Ihre Faxnummer leider sperren. Eine neuerliche Aktivierung ist erst nach Einzahlung von 48,- Euro oder der Erteilung eines Lastschriftmandats möglich. Aktivierungskosten siehe Preise Dienstleistungskosten.
Schlägt ein Einzug beim Lastschriftverfahren fehl, so müssen wir leider Aufwandskosten verrechnen, siehe Preise Dienstleistungen.


* Falls Sie nicht innerhalb von 7 Tagen den Mindestbetrag von 48,- Euro einzahlen per Überweisung oder Kreditkarte(Paypal) wird das Konto gesperrt; unabhängig davon, ob das Startguthaben verbraucht wurde.
Ihre zugeteilte Fax-Rufnummmer gilt für die Dauer der aufrechten Kundenbeziehung und ist nicht übertragbar, andere Rufnummern können gerne von Telecom5 übernommen werden.